Dokumentarfilmabend

Sep
16

am Freitag, 20. September, ab 19:00

Nachdem für die Wagenplatz-Gruppen Gänseblümchen und Treibstoff wieder die Zeit gekommen ist auf Grundstück-Odyssee zu gehen und der Prozess gegen Tierrechtsaktivist*innen des Vereins gegen Tierfabriken und der Basisgruppe Tierrechte in Kürze neu aufgerollt wird, zeigen wir zum Thema diese Dokumentarfilme:

Treibstoff (2012) 73 min. OmeU

Ein Jahr begleitet der Dokumentarfilm die gleichnamige Wiener Wagentruppe.

Wir erleben die große Anstrengung der Wagenbewohnerinnen eine politische Lösung für ihre experimentelle Lebens­form in die Wege zu leiten, lassen sie über ihre Hoffnungen, Wünsche, Moti­vationen, Ängste und ihren Ärger zu Wort kommen und ziehen mit ihnen gleich einer Odyssee von Brachfläche zu Brachfläche.

Der Prozess (Ö 2011) 116 min.

Über ein Jahr dauerte der Prozess gegen 13 Tierschützer, die nach Paragraf 278a, dem sogenannten Mafia-Paragrafen, an­ge­klagt wurden. Den NGO-Aktivisten wurde die Bildung einer kriminellen Organisation vorgeworfen; am Ende freigesprochen, aber vor dem finanziellen Ruin.

Handelte es sich um einen Musterprozess gegen zivilen Ungehorsam?

Dazu gibt es veganes Chili von der VGÖ! Gleichzeitig findet freilich unsere Freitagsbar statt.

 

4 Responses to “Dokumentarfilmabend”

  1. Österreich sagt:

    Wann wird der Pennertreff endlich geräumt?

Leave a Reply

Blue Captcha Image
Refresh

*